Kontakt

Vier Alukoffer, mit 2200 DVDs und insgesamt 9,46 Terabyte an Fotodaten. Fast alle diese Datenträger lade ich nun schon seit Monaten zurück auf einen Server.


Seit Covid-19 und dem reichlichen Zeitfaktor, geht es viel schneller und der letzte Koffer ist bald dran. Von den fast 9,5 Terabyte an RAW-Daten werden nach der Sichtung wohl nur etwa 2-3 Terabyte übrig bleiben. Alles überflüssige wird gelöscht.


Ein ähnliches Schicksal erleiden, nicht mehr ganz so zahlreich vorhandene, Dias und Negative, allerdings nicht ohne vorher eingescannt zu werden.

Im Zeitalter der Digitalisierung wirken Filmnegative oder Dias wie ein Relikt aus dunkelster Vergangenheit, obwohl es doch „lediglich“ ca. 25 Jahre her ist, dass ich Digitalkameras nutze.


Von der schlechten Qualität der Filme und Dias will ich gar nicht erst anfangen. Dafür würde man heute keinen Cent Honorar bekommen.

Facebook
Instagram @lichtsteuer
OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie meine Datenschutzerklärung für Details.