Kontakt

Das sich dahin schwingende Blütenblatt einer Iris hat etwas von einer sich herausstreckenden Zunge die aus einem offenen Mund kommt. Die gelben Härchen wirken wie eine Insektenautobahn und sollen genau diese ins das Innere des Blütenkelches locken.


Beim näherem Blick hinein in die Blüte, dann die Überraschung. Ein Insekt ist zwar drin, aber keines das daran interessiert ist Pollenstaub zu sammeln und somit für eine Bestäubung zu sorgen. Der Gast ist eine Wespe, die nur ein schattiges Plätzchen gesucht hat.




Ein tieferer Blick ins Innere offenbart dann die ganze Schönheit des Insektes, der offensichtlich die Kühle geniesst.

Facebook
Instagram @lichtsteuer
OK

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie meine Datenschutzerklärung für Details.